Vogelpark, Linkenheim-Hochstetten bei Karlsruhe

Am vergangenen  Sonntag haben mein Freund und ich uns spontan entschlossen einen kleinen Ausflug zu machen. Wir haben uns entschieden dem Vogelpark in Linkenheim-Hochstetten einen Besuch abzustatten.

20140914-IMG_9399

Der Vogelpark liegt in der Nähe alter Rheinauen und lässt sich bequem mit dem Auto oder der Straßenbahn erreichen. Hier werden Besucher noch persönlich begrüßt. 😉

20140914-IMG_9333

Liebe Kinder, hier sei ein Wort der Warnung angebracht! Lulu (siehe oben) bietet zwar von sich aus an, die Hand der Besucher zu schütteln, zieht aber die Fingerchen auch gerne durch die Gitterstäbe um ein wenig daran herumzuknabbern. Das könnte ganz schön zwicken. Damit das Vertrauen solch zahmer Tiere bestehen bleibt, sollten wir sie im Gegenzug aber auch nicht ärgern.

Im Vogelpark lassen sich in knapp 40 Volieren über 50 verschiedene Vogelarten bewundern. Darunter auch viele exotische Vögel:

20140914-IMG_922220140914-IMG_9285-2 20140914-IMG_9194

Aber auch einheimische Arten lassen sich  bestaunen. Dank des Einsatzes des Vereins der Natur- und Vogelfreunde e.V. konnten bereits 8 Uhu-Nachtzuchten in freier Wildbahn ausgewildert werden.

20140914-IMG_9178

Futterspenden sind generell verboten, da die Vögel sehr unterschiedliche Nahrungspläne haben. Der unaufklärte Besucher richtet mit gutgemeinten Futterangeboten oftmals großen Schaden an. Die arme Lulu leidet aufgrund solcher “Leckerli” des öfteren unter Bauchschmerzen.

Wer die Arbeit des Vereins wirklich unterstützen und den Vögeln etwas Gutes tun möchte, kann an der Spendenkasse einen kleinen oder größeren Beitrag zur Erhaltung des Vogelparks leisten und/oder im angrenzenden Vereinsheim auf ein Vesper oder einen Umtrunk einkehren.

Der Vogelpark lässt sich gemütlich in einer halben Stunde erkunden. Wem die halbe Stunde für einen Ausflug zu kurz erscheint, dem sei gesagt, dass sich vom Vogelpark aus auch wunderschöne Spaziergänge durch alte Obstplantagen machen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *